Deutsche Verkehrswissenschaftliche Gesellschaft

Veranstaltungsdatum: 19.10.2016 18:00 Uhr bis 19.10.2016 20:00 Uhr
Ort: Berlin, IHK Berlin, Kleiner Vortragssaal

Veränderungen im Mobilitätsverhalten

Kategorie: Fußgänger- und Radverkehr, ÖPNV, Personenverkehr, Schienenverkehr, Straßenverkehr, Verkehrsforschung, Verkehrsplanung, Verkehrspolitik

Mobilität ist ein Grundbedürfnis des Menschen und steht für Fortschritt, Lebensqualität und Freiheit. Fahrten zur Ausbildung, Arbeit und zur Freizeitgestaltung gehören zum Alltag. Es zeigt sich aber auch, dass sich das Mobilitätsverhalten fortwährend ändert: In den Industrieländern lassen sich erste Sättigungstendenzen feststellen, etwa beim Autoverkehr, während beispielweise der Personenfernverkehr weiter wächst.

Die Zunahme der Mobilität geht einher mit sozialer und ökonomischer Entwicklung, hat aber auch negative Auswirkungen, z.B. auf Umwelt und Ressourcenverbrauch. In diesem Spannungsfeld benötigen Gesellschaft, Wirtschaft & Politik objektive Informationen über heutige und zukünftige Entwicklungen. Auf der Grundlage von Informationen über das Verkehrsgeschehen und das Mobilitätsverhalten der Bevölkerung kann die Verkehrsinfrastruktur so gestaltet werden, dass sie den Bedürfnissen der Menschen entspricht – heute und in der Zukunft. Das Deutsche Mobilitätspanel (MOP) sammelt seit 1994 jedes Jahr diese notwendigen Informationen – zum Beispiel darüber wann, wozu und mit welchen Verkehrsmitteln die Menschen in Deutschland unterwegs sind. Damit liefern sie einen wichtigen Beitrag zur sinnvollen Gestaltung der Verkehrssysteme.

Zu diesem Thema möchten wir Sie bei dieser Vortragsveranstaltung informieren.

Um Anmeldung wird gebeten unter: berlin-brandenburg@DVWG.de


Funktionen für die Darstellung

Schrift:
Kontrast:

Login für Mitglieder